27. Mai 2014

UNSERE BROTZEIT SRI LANKA

Die sing­hale­sis­che Küche ist eine der schärf­sten der Welt. Nur die Thais kochen noch schär­fer. Der Grund ist natür­lich die Nähe zu Indi­en, der Gewürzküche Süd- und Südostasiens. Die schar­fen Gewürze sor­gen auch für eine gewisse Halt­barkeit der zubere­it­eten Speisen. Man sollte von Anfang an sing­hale­sisch essen, da sich con­ti­nen­tal food auf Sri Lan­ka nicht lange hält. Der beste Weg Magen-/Darm­prob­leme zu bekom­men, ist sich nahrungsmit­tel­tech­nisch nicht umzustellen.

Das Stan­dard­gericht ist Rice and Cur­ry mit Fisch oder Hüh­nchen, und man bekommt es an jed­er Ecke für wenige Rupees.

Mon­tag den 2.06.2014 ab 18H00 geht unsere kuli­nar­ische Reise nach SRI LANKA.
Und das gibt es:
-Lamm­cur­ry mit Kartof­feln, Naan Brot und Joghurt
-Linsen­cur­ry auf gegrill­ten Auberginen(VEG/AN)
-Pasti­naken­suppe mit Ananas & Wildreis
-Man­gor­eis
RESERVIERUNG ERWÜNSCHT