17. Mai 2014

UNSERE BROTZEIT KAMBODSCHA

Die Küche Kambodschas

 

Die kambodschanische Küche wird häufig als “Thai-Küche ohne Schärfe” bezeichnet. Und in der Tat ist die kambodschanische Küche der Thai-Küchesehr ähnlich ohne jedoch deren extrem scharfe Würze zu übernehmen. Auchchinesische und indische Einflüsse sind in der Küche Kambodschas deutlich erkennbar. Auch die französische Kolonialherrschaft lässt sich in Kambodscha noch deutlich erkennen. Die Kambodschaner essen Schildkröten und Froschschenkel und, im asiatischen Raum eher ungewöhnlich, viel Brot. Kambodscha ist das Land mit dem höchsten Pro-Kopf-Verbrauch an Brot in ganz Zentralasien.

 

Mon­tag den 19.05.2014 ab 18H00 geht unsere kuli­nar­ische Reise nach KAMBODSCHA.
Und das gibt es:
^< Kokos­suppe mit Tofu,^< Süss-sauer mariniertes Rind­fleisch auf Salat

^< Reis­nudeln mit Gemüse

^< veg­e­tarisch gefüllte Reispapierröllchen

^< Banane in süss­er Kokosmilch

RESERVIERUNG ERWÜNSCHT