5. September 2013

UNSERE BROTZEIT Irak

Wusstet ihr…

 

Im Irak ist es üblich, sowohl mit­tags als auch abends warm zu speisen. Das Früh­stück ist eher beschei­den: frisches Fladen­brot mit weis­sem Käse, dazu Tee mit Zuck­er. Da die Irak­er ein sehr gast­fre­undlich­es Volk sind, bere­it­en sie immer mehr zu, als ver­mut­lich verzehrt wird, da ja ein Gast kom­men kön­nte oder vielle­icht auch mehrere. Diese nette Sitte rührt von alten Zeit­en her, als das Leben noch geruh­samer war und es nur wenige Gast­stät­ten, Hotels und Her­ber­gen gab. Es mag nun ver­ständlich sein, das es auch heute kaum möglich ist, eine Fam­i­lie nach 11H00 zu besuchen, ohne nicht zu Mit­tagessen dabehal­ten zu wer­den. Bei ein­er Ein­ladung wird alles nur Erden­kliche aufge­boten, um die Gäste würdig zu empfangen.

 

Mon­tag den 09.09.2013 zwis­chen 18h00 bis 22h00 ver­führen wir euch mit Köstlichkeit­en aus dem Irak

° Lam­mein­topf mit weißen Bohnen
veg­e­tarisch ohne Lamm
° Biryani ( irakisches Risotto )
° gegrillte Auberginen
° Bul­gur-Kichererb­sen Salat
° Oliven
° Dat­teln mit Man­deln und Honig

dazu Fladen­brot

Reservierun­gen erforderlich.