Information | Datenschutzinformationen gemäß Art.13 und Art.14. DSGVO v1.0

 

Datenschutzinformation über die Verarbeitung von Kunden- und Interessentendaten | Stand: 20.05.2018

 

Diese Datenschutzinformation unterrichtet Sie über die Verarbeitung Ihrer Kundendaten bei Wohnzimmer Cafebar. Zu Ihren Kundendaten gehören u.a. gem. Art.4 Nr.1 DSGVO alle Informationen, die sich auf Ihre Person beziehen oder beziehen lassen, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, Kontaktdaten oder Kundennummer, mit der Ihre Person identifiziert werden kann.

 

Persönliche Informationen und personenbezogene Daten

Wohnzimmer Cafebarerhebt und verarbeitet Informationen sowohl in Papierformat als auch in digitaler Form.

Zu diesen Daten können gehören:

  • Stammdaten (Name, akademische Titel, Anschrift, Kunden­nummer)
  • Historiendaten
  • E-Mails

Die personenbezogenen Daten werden u.a. auch in einem CRM-System gespeichert und verarbeitet. Die technische Installation ist so gestaltet, dass nur ein dokumentierter Kreis von befugten Personen zugriffsberechtigt ist und jeder sonstige Zugriff oder sonstige Kenntnisnahme der Daten nach dem Stand der Technik ausgeschlossen ist.

 

Zwecke der Erhebung und Verarbeitung

Wohnzimmer Cafebarerhebt, verarbeitet und nutzt Ihre personenbezogenen Daten, soweit es erforderlich ist, um vertragliche oder vorvertragliche Leistungen zu erbringen. Eine weitergehende Verarbeitung erfolgt nur, wenn Sie eingewilligt haben oder eine gesetzliche

 

Ihre Datenschutzrechte

Ihre Datenschutzrechte sind in Kapitel III (Art.12 ff.) der Europäischen Datenschutz­grundverordnung (DSGVO) geregelt. Nach diesen Vorschriften haben Sie ein Recht auf Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten, über die Zwecke der Verar­beitung, über eventuelle Übermittlungen an andere Stellen und über die Dauer der Speicherung.

Zur Wahrnehmung Ihres Auskunftsrechts können Sie auch Auszüge oder Kopien erhalten. Sollten Daten unrichtig sein oder für die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, nicht mehr erforderlich, können Sie die Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen.

Bei Fragen zu Ihren Rechten und zur Wahrnehmung Ihrer Rechte kontaktieren Sie bitte Ihren Ansprechpartner.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art.6 Abs.1 b) DSGVO (für Zwecke der Geschäftsdurchführung bzw. Geschäftsanbahnung).

Erhoben und verarbeitet werden hierfür Daten nur, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Soweit eventuell weitere Daten nicht unmittelbar für die Durchführung des Geschäfts­verhältnisses erforderlich sind, stützt sich die Verar­beitung auf ein berechtigtes Interesse des Unternehmens gem. Art.6 Abs.1 f) DSGVO.

 

 

 

Ein berechtigtes Interesse kann sich z.B. aus internen Organisations- und Verwaltungszwecken ergeben. Eine Verarbeitung Ihrer Daten ist hier zulässig, wenn nicht der Schutz Ihrer Interessen, Grund­rechte und Grundfreiheiten überwiegt.

Im Fall einer Verarbeitung personenbezogener Daten zur Wahrnehmung von im öffentlichen Interesse liegenden Aufgaben (Art.6 Abs.1 e) DSGVO) oder zur Wahrnehmung berechtigter Inter­essen (Art.6 Abs.1 f) DSGVO), können Sie der Verarbeitung der sie betreffenden personen­bezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widersprechen. Im Fall des Wider­spruchs haben wir jede weitere Verarbeitung Ihrer Daten zu den vorgenannten Zwecken zu unterlassen, es sei denn,

  • es liegen zwingende, schutzwürdige Gründe für eine Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder
  • die Verarbeitung ist zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechts­ansprüchen erforderlich.

Im Einzelfall können wir auch Ihre Einwilligung in die Verarbeitung oder Übermittlung Ihrer Daten einholen. Ihre Einwilligung ist in diesen Fällen freiwillig und kann von Ihnen, soweit nichts Abweichendes vereinbart ist, für die Zukunft jederzeit widerrufen werden. Aus einer Nicht­einwilligung oder einem eventuellen späteren Widerruf einer Einwilligung entstehen Ihnen keinerlei Nachteile.

 

Dauer der Speicherung

Ihre personenbezogenen Daten werden nur gespeichert, solange die Kenntnis der Daten für die Zwecke des Geschäftsverhältnisses oder die Zwecke, für die sie erhoben worden sind, erfor­derlich ist oder gesetzliche oder vertragliche Aufbewahrungsvorschriften bestehen.

Unterschiedliche gesetzliche Aufbewahrungsfristen ergeben sich z.B. aus steuerrechtlichen Vorschriften oder möglicher vertraglicher Gewährleistungs- und Garantierechten und reichen für steuer­­rechtlich relevante Unterlagen und Belege bis zu zehn Jahren.

 

 

 

 

Verantwortliche Stelle für die Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten

Die zuständige und verantwortliche Stelle für die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer persönlichen Daten ist, soweit keine abweichenden vertraglichen Vereinbarungen getroffen worden sind, Wohnzimmer Cafebar| Neuer Graben 16 44139 Dortmund

 

Beschwerden über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Sollten Sie Bedenken oder eine Frage zu der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und Informationen haben, können Sie sich an Ihren Ansprechpartner wenden. Sie können sich aber auch unter den nachstehenden Kontaktdaten an die Aufsichtsbehörde für den Datenschutz wenden.

 

 

§ Für uns zuständige Aufsichtsbehörde:Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit NRWKavallierstraße 2 – 4 | D-40102 Düsseldorf+49 (0) 211 384 24 0 | poststelle@ldi.nrw.de